Natürlich sind die Chancen auf eine 100%ige Heilung abhängig von der Art der Erkrankung und individuellen Faktoren bei jedem einzelnen Patienten.

Zu den Erkrankungen, die eine vollständige Heilung im Rahmen einer einzigen neurochirurgischen Behandlung zulassen, gehören zum Beispiel die klassische Trigeminusneuralgie und der Hemispasmus facialis, aber auch Tumorerkrankungen, die durch gutartige Tumoren wie Meningeome und manche Schwannome ausgelöst werden.

Bösartige Hirntumore und Absiedlungen anderer bösartiger Tumore aus dem Körper im Gehirn haben dagegen eine schlechte Prognose, aber auch hier gibt es inzwischen große Unterschiede zwischen den einzelnen Tumorarten. Oft kann man dabei mehr erreichen, wenn verschiedene Fachrichtungen bei der Behandlung zusammenarbeiten. Deshalb haben wir ein neuroonkologisches Zentrum geschaffen und lassen dieses regelmäßig von der deutschen Krebsgesellschaft überprüfen und zertifizieren.

Für seltene Erkrankungen stehen zum einen Experten aus vielen Fachgebieten in unserem Neurofibromatose-Zentrum zur Verfügung. Die internationale Verflechtung und Zertifizierung dieses Zentrums erfolgt in Orphanet.

Zum anderen gibt es am HELIOS Klinikum Erfurt spezielle Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Arnold-Chiari-Malformation und Syringomyelie. Prof. Rosahl ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Deutschen Syringomyelie und Chiari Malformation e.V. (DSCM).

neuro

med

© 2017 rosahl.com

Neurochirurgie in Erfurt, Thüringen

Montag - Sonntag / 24 Stunden

© 2018 rosahl.com